GERD HAGEDORN

Bildergalerie von Gerd Hagedorn 

  Hier zunächst einmal das neueste Passfoto (2008):


Die Bildergalerie funktioniert leider noch nicht ganz richtig. Es wird aber daran gearbeitet ...


 

Machen Sie sich aus meinen Bildern ruhig selbst ein solches:

10.5.1938  Das waren noch Zeiten...

                                                                             Ostern   1952  als Pfadfinder  der   DPSG  auf dem   Weg von Düsseldorf nach Maria Laach


17.5.1957 Lehrlings- Lossprechung  in Düsseldorf. Gratulation von Direktor Best zur gut bestandenen Lehr- abschluss- prüfung

Herbst 1961:     Erstes Semester an der Uni Bonn;      Blick auf  den Rhein und den Stadtteil Beuel vom Collegium Albertinum aus  

11.7.1967 Weihe zum Subdiakon   in St. Laurentius, Wuppertal- Barmen

21.6.1968 Priesterweihe im Hohen Dom zu Köln. Hier am Beginn der Weihe beim "Adsum"  und beim Kerzenopfer

21.6.1968 Priesterweihe durch den damaligen Erzbischof von Köln, Josef Kardinal Frings, im Hohen Dom zu Köln



23.6.1968 Abholung zur Primizmesse in der Heimatpfarrei Zur Heiligen Familie, Düsseldorf- Stockum


Auf der Rückseite des Primiz- Bildchens das von Gerd Hagedorn im Jahre 1968 verfasste Gebet um die Einheit der Kirchen

  

Oktober 1968: Gerd Hagedorn an seiner ersten Stelle als Kaplan an St. Josef in Düsseldorf- Oberbilk

                                     °^°^°^°^° 

1970         Erste römische Impressi- onen: Zeitgenös- sische Karikatur zum   Auftakt der Studienzeit  von Gerd Hagedorn    in Rom

  

1971  Besuch   beim  armenischen Katholikos Vasken I. in Etschmiadzin bei Eriwan, damals noch Sowjet- Armenien

  

8.12.1972 Aufnahme   in die alt- ehrwürdige Erzbruder- schaft     vom       Campo  Santo Teutonico   im Vatikan

  

 

Mai 1973 Pilger- führung in Jerusalem  für den Deutschen Verein vom Heiligen Land


Ein Foto,  das nicht   fehlen darf:    mein       erstes Auto,        ein treuer    Käfer, 1973          in Rom

  

Okt. 1973 mit einer Pilger- gruppe auf dem Weg vom Petersplatz zum Petersdom

Okt. 1973  als Pilger- führer mit einer  Gruppe in  St. Paul     vor den Mauern in Rom


Die Weih- nachts- ausgabe 1973 des "Rheini- schen Merkur"    brachte dieses Bild vom   Staats- besuch des Bundespräsidenten Gustav Heinemann am 26.3.1973 im Campo Santo Teutonico, einer auf Karl den Großen zurückgehenden deutschen Exklave im Vatikanstaat bzw. in Italien. Rechts der damalige deutsche Botschafter beim Heiligen Stuhl, Dr. Alexander Böker. Im Hintergrund Gerd Hagedorn.  

25.12.1973 Die erste Mitwirkung von Gerd Hagedorn  bei einer Papst-  messe im Petersdom. Vortrag der Ersten Lesung  in deutscher Sprache. (Paul VI.)

26.2.1974  Karneval    hat im Campo  Santo eine gute alte  Tradition: Auftritt von Scheich  Gerd mit zwei  Ordens- schwestern aus dem Campo Santo nach der Ölkrise


26.2.1974 Humori- stische Chronik als Wand- zeitung zu Karneval    im "Campo Schlampo". Die Darstellung bezieht    sich auf eine frühere Vorstellung mit Zauberkunststücken von Gerd Hagedorn beim Karneval des Jahres 1973 im Campo Santo Teutonico.

25.12.1974 Vortragen der Ersten   Lesung in deutscher Sprache    bei der    Weih-   nachts- messe von Papst Paul VI. "vom Tage" und zugleich Eröffnung des   Heiligen Jahres    1975
 

25.12.1974 Vortrag     der deutschen Fürbitte bei der Papst-  messe   Pauls VI.  am  ersten Weih- nachtstag 1974 zur Eröffnung des   Heiligen Jahres    1975

  

Juni 1975  Mit  Freunden  aus einer kirchlichen Gruppe in Neapel

  

14.2.1975 Bericht in  der Vatikan- Zeitung "L'Osser- vatore Romano" über den Kongress  zur    Evange- lisierung unter den Nomaden

  

23.2.1975 Offizielle Verlesung der la- teinischen Ernen- nungs- urkunde   von Prof.   Dr. Erwin Gatz zum Rektor des Deutschen Kollegs   vom    Campo     Santo Teutonico, überreicht von    Kurien- Erzbischof J. Schröffer

27.3.1975 Nach dem   Gottes- dienst am Grün- donners- tag:     Verab- schiedung von Papst Paul VI. in St. Peter  

1976        Vor der damals   noch ungerei- nigten Fassade    des Petersdoms mit ihrer alten        Patina

 

30.3.1976 Auszeich- nung mit  der von Papst Paul VI. verliehenen Verdienst- medaille    für das Hl. Jahr 1975 durch Erzbischof Emmanuele Clarizio


5.4.1976 Ostern im Heiligen Land: Führung   und Reise- leitung   einer deutschen Pilger- gruppe.     Hier vor    der Omar- Moschee, dem sog. Felsendom,  auf dem Tempel- platz in Jerusalem


9.5.1976 Kirchliche Feier des  40. Hoch- zeitstages der Eltern von Gerd Hagedorn    in Düsseldorf- Stockum, Zur Hl. Familie

Mit einem Klick auf dieses Bild können Sie die damalige Ansprache Papst Pauls VI. abrufen30.10.1976 Audienz  und  Ansprache   Papst        Pauls VI. in der Sala del Concistoro des    Aposto- lischen Palastes für das Collegio Teutonico im Vatikan aus Anlass von dessen 100-jährigem Bestehen, mit Kardinal Höffner. Gerd Hagedorn steht in vorderster Front ganz links.

°^°^°^°^°


Verehrungsvoller Handkuss für Papst Johannes Paul II. zur Begrüßung des sichtbaren Oberhauptes meiner KircheBegegnung von Gerd Hagedorn mit Papst Johannes Paul II. in der Audienzhalle Papst Pauls VI. im Vatikan, im Jahre 1985  anlässlich des Kyrill-  und Methodios- Kongresses in Rom.


1989 Audienz beim Koptischen Patriarchen von Alexandria, Papst Schenuda III., in Kairo

  

7.5.1989   Mit dem äthiopischen Patriarchen Merkourios (Mitte) und Begleitung nach einer Führung durch den Kölner Dom  

Ein Porträt von Gerd Hagedorn 1990

 

6.4.1992 Gerd Hagedorn beim Ökumeni- schen Patriarchen von Konstantin- opel, Bartholo- maios I., in Istanbul bei der Überreichung einer eigenen kleinen Schrift zur Bedeutung der Ikonostase in orthodoxen Kirchen     

April 1992 Beim armenischen Patriarchen von Konstantin- opel,    Karekin II.,   in Istanbul

 

10.5.1992 Nach der Feier der Göttlichen Liturgie im byzantini- schen Ritus mit Erzbischof Lutfi          Laham in Köln. Im  Jahr 2000  wurde er zum melki- tischen Patriarchen von Antiochien gewählt mit Sitz in Damaskus  und hat den Namen Gregorios III. angenommen  

4.7.1993 Abholung und Geleit von Pfarrer Gerd Hagedorn       durch Dechant und Ortspfarrer zur Feier des Silbernen Priester- jubiläums    in Dahnen

  

4.7.1993 Eröffnung der Messfeier zum Silbernen Priester- jubiläum in der Pfarrkirche St. Servatius in Dahnen


  

Ikonostase und Altarraum der Kapelle

1997 Errichtung   einer kleinen        Haus-     kapelle in byzanti- nischem Stil. Sie  ist dem hl. Georg geweiht  

1997 Tamilen- Hochzeit in Langenfeld (Rhld.)



 

Sommer  1998:        Bei einem Ausflug  nach  Vianden in Luxemburg. Mit der Seilbahn über die Our und  hoch am  Schloss  vorbei

 

22.10.2000 Taufspendung in Dahnen


16.12.2002 Im Mutterhaus der Franziska- nerinnen in Luxemburg:   Überrei- chung      einer Veröffent- lichung über  eine Schwester dieses Ordens aus Dahnen


16.11.2003 Vorstellung des Buches "Rund um die Kirche im Dorf: Kirchen und Kapellen der Westeifel", das vom Geschichtsverein "Prümer Land e.V." herausgegeben wurde, im Kulturzentrum Prüm, dem  ehemaligen Konvikt


Gruppenfoto mit Teilnehmern aus Belgien, Deutschland und Luxemburg am Eingang zum Schloss Vianden22.09.2004 Grenzland- Conveniat  in Vianden (Lux.)

  

  

  

  

13.08.2007 Bei der Fotopirsch auf dem Marktplatz in Trier erwischt von Nikos Manginas, Istanbul



06.04.2008 in meiner Kapelle.---
Die Christus- Ikone ist ein Werk des bekannten Ikonen- malers Stefanos Armakolas


< Home                                                 Gästebuch >